onncycle

rahmen_mat_technik

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 (2 Votes)  

tour

Gründe warum wir Bambusrahmen bauen

Die Fahr- und Materialstärken

  • Fahrqualität: Der natürliche Aufbau der Pflanzenstruktur macht den Rahmen extrem steif und erstaunlich vibrationsdämpfend.
  • Materialstärken: Die Zugfestigkeit von Baumbus ist vergleichbar oder besser als die herkömmlichen Rahmenmaterialien. Im Vergleich zu Stahl ist die Zugfestigkeit um bis zu 6x höher. Gewichtsmässig liegt ein nicht modifizierter Bambusrahmen beim Gewicht eines ALU Rahmens. Bei Stürzen verhält er sich sehr tolerant - keine Beulen - und Brüche sind nahezu undenkbar.
  • Einzigartigkeit: So individuell und attraktiv wie Du ! 
    Wenn Sie etwas ganz persönliches suchen, schauen Sie nicht weiter. Es gibt keine zwei Bambusrohre /Rahmen die gleich aussehen - jeder Rahmen ist ein Unikat.

Der Umweltaspekt 

  • Bambus ist die am schnellsten wachsende Pflanze der Erde. Einige wachsen bis zu 1.2 Meter in 24 Stunden.
  • Bambus kann laufend geschnitten werden. Während er nachwächst uns sich regeneriert, bleiben die Wurzeln intakt, was eine Bodenerosion verhindert. Ein laufendes schneiden fördert sogar die Gesundheit und Robustheit der Pflanze.
  • Bambus produziert bis zu 35% mehr Sauerstoff als Hartholz und absorbiert bis zu vier mal mehr CO2. "Bambus der CO2 "Fixator" Produktion und Versand sind in der Gesamtrechnung mindestens CO2 neutral.

Zutaten

  • Grosse Portion Leidenschaft, Enthusiasmus & Erfahrung
  • Rahmenlehre, Schleifpapier und Säge
  • 7 Bambusrohre getrocknet und hitzebehandelt (Nur bestes Material führt zum perfekten Resultat)
  • 0.15Kg Metallverbindungen (Steuerrohr, Tretlager, Sattelrohr, Ausfallenden)
  • 0.17Kg Epoxiharz, ev. Pigmente
  • 0.10Kg *Carbon Faser
  • Spezieller Lack für eine dauerhafte Oberflächenversiegelung (Nicht zwingend notwendig da der Bambus von Natur aus eine Silikat Schicht hat und so gegen Natureinflüsse wie auch gegen Salz geschützt ist)

    * Andere Hersteller verwenden auch Hanf. Gemäss Tests hat sich Carbon aber als widerstandsfähiger und langlebiger ausgewiesen.

Produktion

  • Sorgfälltig den geeigneten Velo-Bambus Selektieren und von Hand zuschneiden.
  • Bambus trocknen & die Oberfläche speziell behandeln. (Feuchtigkeit entziehen & Material Eigenschaften optimieren)
  • Bei den Metallteilen kann der "Koch" selber entscheiden was er als Zutaten nimmt. Ausfallenden, Ausfallendenbreite etc.
  • Bambusrohre auf die richtige Grösse zuschneiden und in der Präzesionslehre zusammenfügen.
  • Carbon/Epoxi mischen und die Rohre sicher und langlebig miteinander Verbinden. (Spezielle Wickeltechnik) 
  • Trocknen lassen
  • Mechanische Bearbeitung der Verbindungsstellen mit Schleiftuch. Auch Verzierungen  können angebracht werden.
  • Dauerhaft Versiegeln damit dieser vor äusseren Einflüssen gut geschützt ist - so wie auch bei allen "normalen" Velos. Trocknen lassen.

Beispielhafter Bambusrahmen Herstellungsprozess 




Qualitätssicherung

Bei der Produktion in der Manufaktur sorgen spezielle Fertigungstechniken, Schulung, Passion und eine rigorose Qualitätskontrolle dass nur das Beste Produkt den Weg zum Kunden findet.

Rahmentest

  

Alle unsere eingekauften Rahmen werden nach der einschlägigen Europäischen Velo Norm EN14764 etc. geprüft und haben diese mit Spitzenresultaten bestanden.

EN14764 Testzertifikat

Noch viel wichtiger ist für uns die über Jahre gesammelte Erfahrung beim Einsatz in der realen Velowelt. Es sind uns keinerlei Probleme oder irgendwelche negativen Erfahrungen bekannt. 

Pflege

Bambusrahmen Tipps/Unterhalt/Pflege
Grundsätzlich hat der Bambusrahmen keine speziellen Pflegwünsche. Eine gute Pflege und gewisse Umgangsformen verlängern jedoch wie bei jedem anderen Velo Rahmen die Lebensdauer massgeblich .

wartungs anweisungen biorama.jpg

 

 

 

 

 

  



1.

 Bei Reparaturen: Bitte klemmen Sie die Klemmvorrichtung des Montageständers 
 nicht direkt auf dem Rahmen fest. Eine bessere Variante ist wenn Sie eine 
 Sattelstütze montieren und den Rahmen dort klemmen. 

 

2.

 

 


 Montage Sattelstütze: Die maximale Länge der Stattelstüzte im Rahmen ist 200mm.

 Sollte dies nicht reichen, müssen Sie die Sattelstütze entsprechend kürzen.
 Wenn diese Länge überschritten wird kann dies zu Defekten am Rahmen führen.

 

  Wichtig! Bitte entfernen Sie Brauen die dabei entstanden sind. So vermeiden 
 Sie ein festfressen der Sattelstütze im Sattelrohr. 

 

3.

  Kabel: Die Rahmen haben gewindelose Kabel Führungen. Für Strassen Velos 
 empfehlen wir mittels Einstellschraube einstellbare Kabelführungen. Für die geraden
 Lenker wird dies an der Schaltung direkt eingestellt. 
 

 

4.

 Umwerfer Vorne: Alle Modelle ausser dem City Bike sind so gebaut, dass das Sattel- 
 rohr einen 
Durchmesser von 35mm hat und somit für den Klemmdurchmesser 35mm 
 passt. Es kann 
vorkommen, dass der Bambus in einigen Fällen etwas grösser, 
 kleiner oder nicht perfekt rund ist.

 Dies kann dazu führen, dass der Umwerfer nicht perfekt passt.  

 Bei zu grossem Durchmesser verwenden Sie bitte einen grösseren Klemmbolzen.

 Bei zu kleinem Durchmesser vergrössern Sie den Durchmesser im Klemmbereich 
 auf 35 mm. 

 

5.

 Ketten-Klemmer: Kleinere Ketten-Klemmer sind generell kein grosses Problem. 
 Wenn aber der 
Klemmer so stark war, dass dieser tiefe Furchen in der Kettenstrebe 
 hinterlassen hat, sollte der 
Rahmen zur Reparatur retourniet werden.

 Kettenklemmer können einfach verhindert werden indem die Anschlagschrauben des

 Umwerfers sauber justiert sind. 

 

6.

 Ausbessern von Kratzern und Farbschäden: Während des langen Lebens Ihres 
 Rahmens ist es  unvermeidbar, dass es zu einigen Kratzern oder Farbschäden 
 kommen kann. Kratzer können in den meisten Fällen mit einer Autopolitur 
 wegpoliert werden. 
 Ein Farbschaden kann mit einem zwei Komponenten polyurethane automotive 
 Qualitätslack mit Flex Additive leicht ausgebessert werden. Freiliegede Stellen am 
 Rahmen welche nicht durch den Lack geschützt sind sollten vermieden werden,
 haben jedoch absolut keinen Einfluss auch die strukturelle Integrität des Rahmens.  

 7.

 

 Pflege: Waschen Sie den Rahmen mit normalem Spühlmittel und Wasser. Alkohol kann 
 für das entfernen von z.Bsp. Teer Resten benutzt werden.

 Wichtig ! Bitte nie Aceton benutzen.

 

 Auto Wachs kann benutzt werden, bedingt aber ein komplettes ablaugen wenn Sie 
 den Rahmen neu lackieren wollen.  
Daher ist davon eher abzuraten.

UA-32384046-1